Psychose

 

Sammelbegriff für zahlreiche  psychische Krankheitszustände, deren wesentliche Gemeinsamkeit ein mehr oder weniger ausgeprägter Realitätsverlust ist. Auffälligste Erscheinungen bei Psychosen sind Halluzinationen und Wahnvorstellungen sowie ausgeprägte Störungen des Bewusstseins, des Denkens und der Gefühlswelt. 

 

Akute organische Psychosen sind die Folge einer kurzfristigen körperlichen Störung, die das Gehirn vorübergehend in Mitleidenschaft zieht, ohne einen bleibenden Schaden zu hinterlassen. Mögliche Ursachen sind akute Vergiftungen mit verschiedensten Substanzen (einschließlich Alkohol), die Einnahme bewusstseinsverändernder Drogen, schwere Infektionen, ein akuter Alkoholentzug sowie rückbildungsfähige Hirnverletzungen. Mit Ausheilung oder Beseitigung der Ursache verschwindet auch die Psychose.

 

Soweit eine behandelbare Grunderkrankung vorliegt, muss vorrangig diese therapiert werden. Falls die Psychose damit nicht gebessert werden kann oder wenn keine erkennbare Grunderkrankung vorliegt, werden Psychopharmaka sowie ergänzende psychotherapeutische Maßnahmen verordnet.