So erkennen Sie eine Sekte

 

Die Sekten gehen immer nach dem gleichen Schema vor: Sie überreden ihr Opfer, sie lassen ihm keine Zeit, sich alles in Ruhe zu überlegen und erst dann zu entscheiden.
Typisch für Sekten ist auch eine streng hierarchische Struktur, bei der es immer jemanden gibt, der einem übergeordnet und befugt ist, Weisungen zu geben. An der Spitze steht häufig eine Führungsfigur, die behauptet, im alleinigen Besitz der Wahrheit zu sein.
Folgende Kriterien deuten auf eine zerstörerische Sekte hin:

  • Der Betroffene kann Entscheidungen nicht mehr selbst treffen. Dies gilt sowohl für Alltags- als auch für Lebensentscheidungen.
  • Die Lebensgestaltung wird ohne Absprache mit dem Lebenspartner/den Eltern verändert.
  • Sexualität wird streng reglementiert.
  • Der Betroffene ist nicht mehr kritikfähig. Er ist nicht mehr bereit zum Dialog. Er ist fanatisiert.
  • Oft räumt er auch seine Bankkonten oder macht Schulden. Die Leistung im Beruf lässt nach.
Hilfe finden Sie bei den Sektenbeauftragten der Kirchen und bei den psychosozialen Beratungsstellen.

          

BuchTipps Sekten