Speed

 

 
  Speed ist die Szene-Bezeichnung für Amphetamine und Methamphetamine. 

 

 
 

 

Seine Wirkung ist stark aufputschend und antreibend. In der Party- und Technoszene findet die Speed als Aufputschmittel und "Fitmacher"  Anwendung. 

 

 
 

 

Speed wird in der Regel als weißes (manchmal auch  farbiges)  Pulver oder in kristalliner Form auf dem Markt angeboten. Die Einnahme erfolgt meist durch sniefen (schnupfen, ziehen) durch die Nase oder oral (in Flüssigkeit aufgelöst). Die gefährlichste Konsumform stellt das Spritzen von Speed dar.

 

 
 

 

Die Wirkungsdauer von Amphetamin (Speed) liegt bei ca. 6-12 Stunden. 
Methamphetamine (unter dem Namen Chrystal, Yaba Shabu) können bis zu 30  Stunden wirken.

 

 
 

 

Speed wirkt ähnlich wie Kokain. Schmerzempfinden, Schlafbedürfnis, Hunger- und Durstempfinden werden herabgesetzt. Man fühlt sich leistungsfähiger, euphorischer, hat einen gesteigerten Mitteilungsdrang und ein hohes Selbstvertauen (Ego-Droge).

 

 
 

 

Speed kann Psychosen und Paranoia  auslösen, zu Konzentrations- und Gedächtnisstörungen sowie Realitätsverlust führen. Bei dauerhaften Konsum entwickelt der Konsument Teilnahmslosigkeit bis hin zu Depressionen.

 

 
 

 

Bislang gibt es keine Anzeichen für eine körperliche Abhängigkeit von Speed. Amphetaminabhängigkeit ist jedoch durch eine starke psychische Abhängigkeit gekennzeichnet. Bei Entzug kommt es häufig zu Depressionen.

 

 
 

 

   
      

weitere Buchtipps